Immer für Sie unterwegs.

Alles rund um die TSS GmbH

20.07.2022

Fortsetzung der Mitarbeit bei der zivilen Notfallvorsorge der Bundesrepublik Deutschland

TSS unterstützt durch seine freiwillige Mitarbeit bereits seit 2019 die zivile Notfallvorsorge im Straßenverkehr der Bundesrepublik Deutschland. Oberstes Ziel ist die Sicherstellung der lebensnotwendigen Versorgung der Bevölkerung des Landes bei Eintreten von Umweltkatastrophen, wirtschaftlichen Krisenlagen oder anderen extremen Ausnahmesituationen.

Damit gehören wir zu den leistungsstarken Unternehmen, die im Falle einer Krise in Deutschland Transportleistungen für unsere Heimat erbringen.

Die Auswahl durch das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) erfolgt dabei nach Transportkompetenz (Fähigkeit, Güter einer bestimmten Kategorie zu transportieren) sowie einer regionalen Zuordnung. Unternehmen werden dabei gezielt vom BAG ausgewählt und befragt. Dabei wird geprüft, ob eine Mitwirkung in Frage kommt.

Bereits Anfang Juni waren Anke Schinko und Sebastian Hellwig vom Bundesamt für Güterverkehr bei uns zu Gast und haben eine Vielzahl unserer technischen Daten, wie z.B. die Anzahl zur Verfügung stehender Fahrzeuge, erfasst und aktualisiert.

Die Bereitschaft zur Mitwirkung in der zivilen Notfallvorsorge sehen wir, die TSS GmbH (Transport- und Speditionsgesellschaft Schwarze Pumpe mbH), als einen Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, weshalb uns die Zusage damals nicht schwerfiel und wir unser Engagement gerne fortsetzen.

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.