Immer für Sie unterwegs.

Alles rund um die TSS GmbH

19.11.2021

Noch mehr Güter auf die Schiene

Noch mehr Güter auf die Schiene: Die Produktionsanlagen der LEAG und des Veredlungsbetriebs im Industriepark Schwarze Pumpe (ISP) werden seit jeher per Bahn ver- und entsorgt. Jetzt sollen im Zuge des Strukturwandels die vorhandenen Kompetenzen und das bestehende Gleisnetz sinnvoll um- und ausgebaut werden.

Am Standort soll zukünftig eine moderne Umschlaganlage für eine weitere Verkehrsverlagerung auf die Schiene entstehen. Aus Sicht der ASG wächst damit die Attraktivität des ohnehin hoch interessanten ISP, für den etwa 270 Hektar potentielle Entwicklungsflächen für weitere Investoren zur Verfügung stehen. Für die TSS und deren Mutterkonzern LEAG eröffnen sich dadurch Möglichkeiten für neue Geschäftsfelder und -kunden.

In diesem ersten Termin wurde den Kollegen der DB Cargo AG der Standort vorgestellt und gemeinsam erste Projektideen diskutiert. Mit Blick auf die etwa 100 ansässigen Unternehmen mit insgesamt mehr als 5.000 Beschäftigten ist aber auch klar, dass das nur der Anfang sein kann.
Am Ende des Termins waren sich alle einig, dass das Potenzial des ISP hinsichtlich seiner Möglichkeiten für den Schienengüterverkehr aktuell zu wenig genutzt wird und man gemeinsam an einer Weiterentwicklung arbeiten möchte.

Luisa Appelt, Marko Dräger und Marco Noack bedanken sich bei Beate Mittig, Sören Kaminsky und Rolf Wedell von der DB Cargo AG sowie Roland Peine und Frank Sänger von der ASG für den spannenden Termin und die tolle Organisation.

Wir sind davon überzeugt, hier mehr Güter auf die Schiene zu bewegen!

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.